Telefon-Hotline 02202/980990
 
< zurück Garden Route Aktiv 14-tägig ab Kapstadt/bis Port Elizabeth



Höhepunkte:

  • Hausbootfahrt auf der Knysna Lagune
  • -Big Five- zu Fuß: Buschwanderung im Shamwari Wildreservat
  • Optionale Aktivitäten wie Fahrradtour durch Kapstadt, Besteigung des Tafelberges, mit dem Segway durch die Weinberge, Elefanten reiten, Hai tauchen

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Kapstadt

Herzlich Willkommen und Sawubona in Kapstadt/Südafrika! Sie übernehmen Ihren Mietwagen und fahren anschließend zu Ihrem gebuchten Hotel. Bei klarem Wetter empfehlen wir den Tafelberg gleich heute zu besuchen. Übernachtung in Kapstadt. AHORN-Aktiv-Tipp: Besteigen Sie den Tafelberg und Sie werden mit einem atemberaubenden Blick auf Kapstadt und die Tafelbucht belohnt.

2. Tag: Kapstadt

Mit seiner einzigartigen Lage zählt Kapstadt wohl zu den schönsten Städten der Welt. Um einen ersten Überblick zu bekommen, empfiehlt sich eine Stadtrundfahrt im roten Doppeldeckerbus. Auch der Botanische Garten von Kirstenbosch oder Robben Island, die ehemalige Gefängnisinsel, sind einen Besuch wert. Auf keinen Fall sollten Sie das Flair an der bekannten Victoria & Albert Waterfront versäumen. Lassen Sie sich von dem kulinarischen Angebot verführen. Übernachtung in Kapstadt. AHORN-Aktiv-Tipp: Erkunden Sie diese unvergleichliche Stadt mit dem Fahrrad.

3. Tag: Kapstadt (Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung)

Die Umrundung des Kap's der Guten Hoffnung darf natürlich nicht fehlen. Fahren Sie auf der spektakulären Küstenstraße Chapman's Peak Drive mit seinen fantastischen Panoramen bis zum Good Hope Nature Reserve. Planen Sie einen Stopp an einem der wunderschönen Strände mit ein. Der Boulders Beach bei Simon's Town ist allerdings schon von anderen eingenommen, der berühmten Pinguinkolonie. Dort leben mehrere Tausend Brillen-Pinguine. Übernachtung in Kapstadt. AHORN-Aktiv-Tipp: Bei einer Wanderung im Good Hope Nature Reserve lassen sich immer wieder Zebras und Paviane entdecken.

4. Tag: Kapstadt - Stellenbosch (ca. 55 km*)

Heute verlassen Sie Kapstadt und fahren in die zweitälteste Stadt des Landes, nach Stellenbosch. Erkunden Sie den historischen Stadtkern, und statten Sie dem Gemischtwarenladen Oom Samie se Winkel einen Besuch ab. Das Geschäft ist in Stellenbosch eine Institution und mittlerweile sogar nationales Denkmal. Auch das Dorp Museum ist sehenswert. Für die Weinverkostungen in Stellenbosch nutzen Sie am besten den ,Vinehopper, Dieser -Hop on Hop off Bus- bringt Sie von Weingut zu Weingut. Übernachtung in Stellenbosch. AHORN-Aktiv-Tipp: Segway Tour durch die Weinberge.

5. Tag: Stellenbosch

Empfehlenswert ist ein Ausflug in den Nachbarort Franschhoek, wo viele Weingüter die Verkostung Ihrer Weine anbieten. Die Herstellung von Wein in Südafrika hat eine lange Geschichte. Die von den französischen Katholiken verfolgten protestantischen Hugenotten gründeten schon 1688 die Weinregion Franschhoek oder auch -Französische Ecke- genannt. Heute besticht der Ort nicht nur durch seine exzellenten Weine und die feine Küche, sondern auch durch eine Vielzahl von Galerien, Antiquitäten und Kunstgeschäften. Übernachtung in Stellenbosch. AHORN-Aktiv-Tipp: In der Region werden vielerlei Aktivitäten angeboten: von Wanderungen und Fahrradtouren über Quad fahren und Reiten bis zu River-Rafting. Sie haben die Qual der Wahl.

6. Tag: Stellenbosch - Knysna (ca. 465 km ohne Abstecher)

Heute geht es von Stellenbosch über George, weiter entlang der malerischen Garden Route mit einmaligen Ausblicken, bis nach Knysna. Das charmante Städtchen, liegt wunderschön eingebettet zwischen den Outeniqua-Bergen und einer großen Salzwasser-Lagune, welche zum Nationalen Naturdenkmal erklärt wurde. Hauptsächlich ist Knysna allerdings bekannt als Austern-Hauptstadt Südafrikas. Eine Kostprobe sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Übernachtung in Knysna. AHORN-Aktiv-Tipp: Ein Abstecher nach Gaansbai bietet ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Dort haben Sie die Möglichkeit mit weißen Haien zu tauchen. Verkehrte Welt: Sie im Käfig und die Haie schwimmen frei um Sie herum.

7. & 8. Tag: Knysna

Die kommenden zwei Tage sind Sie Ihr eigener Kapitän, denn diese verbringen Sie an Bord eines der gemütlichen Hausboote in der Lagune von Knysna. Für das Steuern der Boote ist weder Erfahrung noch ein Bootsführerschein notwendig. Nach einer kurzen Einführung in die Navigation steht Ihnen das schwimmende Haus mit Schlafzimmer, Bad, Küche, Grill und Sonnendeck zur Erkundung der gut zwanzig Quadratkilometer großen Lagune zur Verfügung. Es gibt die Möglichkeit sich von einem Catering Service kulinarisch verwöhnen zu lassen. Oder machen Sie einfach Ihr eigenes Barbecue auf See. 2 Übernachtungen auf dem Knysna Hausboot. AHORN-Aktiv-Tipp: Wandern Sie im privaten Naturreservat, Featherbed Nature Resererve (UNESCO-Weltkulturerbe), das nur mit dem Boot zu erreichen ist.

9. Tag: Knysna - Tsitsikamma Nationalpark (ca. 95 km)

Nachdem Sie mit Ihrem Boot wieder im Hafen angelegt haben, fahren Sie entlang der herrlichen Küste in Richtung Osten bis zum Tsitsikamma Nationalpark. Jahrhunderte alte Bäume schmücken eine über 100 km lange fantastische Küstenlandschaft. Übernachtung am Tsitsikamma Nationalpark. AHORN-Aktiv-Tipp: Erleben Sie im Knysna Elephant Park wie es ist auf einem Elefanten zu reiten. Oder darf es für Sie noch ein bischen mehr Nervenkitzel sein? Dann empfehlen wir einen Bungee Jump aus 216 m Höhe von der Bloukrans River Brücke.

10. Tag: Tsitsikamma Nationalpark

Der Name Tsitsikamma stammt aus der Khoi-Sprache und bedeutet klares Wasser. Genießen Sie das herrliche Gebiet, dass durch schroffe Felsklippen, Steilküste und kleine Strände besticht, und unternehmen Sie eine der zahlreichen Aktivitäten wie etwa Mountainbiken, Schwimmen in den wildromantischen Bergflüssen, oder erwandern Sie Teilstrecken des berühmten Otter Trails. Einen atemberaubenden Blick hat man von der Storms River Brücke. Übernachtung am Tsitsikamma Nationalpark. AHORN-Aktiv-Tipp: Schwingen Sie sich auf einer Canopy Tour durch die Baumwipfel.

11. Tag: Tsitsikamma Nationalpark - Shamwari Wildreservat (ca. 255 km)

Morgens fahren Sie weiter gen Osten, an Port Elizabeth vorbei, zum bekannten Shamwari Wildreservat. Shamwari bedeutet -mein Freund- in Soha und ist Heimat der -Big 5-. Mit einer Größe von über 25.000 Hektar malariafreier Landschaft ist Shamwari eines der größten privaten Wildreservate im südlichen Afrika. Dort erwartet Sie ein absolutes Aktiv-Highlight (für Personen zwischen 16 und 60 Jahren): Sie starten Ihre zweitägige Buschwanderung mit maximal 6 Gästen und einem qualifizierten englischsprachigen Guide, der Sie ausführlich über die Tierwelt, Vogelbeobachtungen, Kultur- und Naturgeschichten informiert. Dabei gibt es viele Gelegenheiten auf die Big 5 zu treffen. Übernachtung im Shamwari Explorer Camp: Sie schlafen in mobilen Camping Zelten, ausgestattet mit Liegen inklusive Oberbetten und Decken, kleinem Schrank und Außenwaschbecken. Die sanitären Anlagen werden von allen Gästen geteilt.

12. Tag: Shamwari Wildreservat

Dieses einzigartige Walking Abenteuer reflektiert die Original Safari allerdings mit Komfort: zu Fuß auf Erkundung gehen und anschließend sich vom Koch am Lagerfeuer verwöhnen zu lassen. Die Wanderungen variieren jeden Tag, können aber bis zu jeweils 4 Stunden dauern. Das Camp ist nicht umzäunt, so dass Wildtiere jederzeit auch durch das Camp streifen können. Übernachtung im Shamwari Explorer Camp.

13. Tag: Shamwari Wildreservat

Nach diesem einzigartigen Erlebnis verlassen Sie morgens das Explorer Camp und lassen sich noch einen Tag in einer luxuriösen Lodge verwöhnen. Auf Pirschfahrten werden Sie im offenen Geländewagen gefahren, und haben die Chance Nashörner, Löwen, Elefanten, Leoparden, Geparde, Wildhunde, Büffel, Hyänen, Kudus, verschiedene Antilopenarten und viele kleinere Tiere zu beobachten. Übernachtung in einer Lodge im Shamwari Wildreservat.

14. Tag: Shamwari Wildreservat - Port Elizabeth (ca. 90 km)

Am Morgen haben Sie noch einmal Gelegenheit an einer Pirschfahrt teilzunehmen, bevor es mit dem Mietwagen zum Flughafen nach Port Elizabeth geht. Dort geben Sie zunächst das Fahrzeug ab. Anschließend heißt es Abschied nehmen von der Garden Route und Südafrika.



 

 

Eingeschlossene Leistungen:

13 Übernachtungen in Hotels, Gästehäusern und Lodges der 3*, 4* und 5* Kategorie in jeweils einem Standard-Doppelzimmer bei 2-Personen Belegung mit Bad oder Dusche + WC bzw. auf einem Hausboot und im Shamwari Explorer Camp
8 x kostenloses Frühstück (vorbehaltlich Änderung der Hotelpolitik)
3 x Vollpension und Aktivitäten im Shamwari Wildreservat
13 Tage Mietwagen in der Kategorie Kompakt für einen Fahrer ab 24 Jahre
Unbegrenzte Kilometer
Lokale Steuern & Gebühren
CDW (Vollkaskoversicherung) ohne Selbstbeteiligung
Haftpflicht (Deckungssumme max. 5 Mio Euro pro Ereignis)
Diebstahlversicherung (TP)
Betreuung durch Deutsch sprechende Agentur vor Ort
Umfangreiche Reiseunterlagen je Buchung mit einer Umhängetasche, AHORN-Informationspaket, einem hochwertigen Reiseführer (Wert ca. Euro 25-30,--), Kartenmaterial und Kofferanhängern


 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Fluganreise (Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an), nicht unter -Eingeschlossene Leistungen- aufgeführte Mahlzeiten, Navigationssystem, ggfs. Parkplatzgebühren (Innenstädte, Hotels), Benzin, Mietwagen-Insassenunfallversicherung, Einwegmiete von Kapstadt nach Port Elizabeth in Höhe von ZAR 880 zzgl. örtlicher Steuern, Eintritte und Aktivitäten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, individuelle Reiseversicherungen (Kranken- und Reiserücktritts-kostenversicherung)


 

Bitte beachten Sie:

Der angegebene Reiseverlauf ist nur mit Anreise Dienstag möglich. Die Tour ist auch in umgekehrter Richtung mit Anreise Donnerstag oder Freitag buchbar. Gerne passen wir den Reiseverlauf Ihren Wünschen an.


 

08/15-Reisen gibt es bei uns nicht, dafür jede Menge toller Mietwagenreisen für Südafrika-Fans oder die, die es noch werden wollen. Oder lassen Sie sich von unseren Spezialisten Ihre individuelle Autoreise nach Ihren Wünschen ausarbeiten. Mehr Infos zu den Leistungen unserer Autoreisen und Ihren Vorteilen bei uns finden Sie >> hier


 

 

 

 

 

 
copyright 2009-2017 AHORN REISEN GmbH | AGB | Impressum | Sitemap